Party-Page

Home

ImpressumEinsteigerMesse-StuttgartGästebuch

Prozessor 6510

Der Prozessor 6510 wird als Hauptprozessor im C64 und im C128 eingesetzt.

Pinbelegung:

1 - O0 - Eingang: takt vom VIC ca. 985 kHz

Systemtakt des C64. Er wird vom VIC erzeugt, vom Prozessor bearbeitet, und als O2 an Pin 39 wieder herausgegeben. O2 steuert die Ablauforganisation innerhalb des Rechners.

2 - RDY - Eingang: Ready

Dem Prozessor wird angezeigt, daß die auf dem Datenbus liegenden Signale gültig sind. Bei Low stoppt die CPU

3 - IRQ - Eingang: Interrupt Request

Wird dieser Pin auf Low gelegt, unterbricht die CPU ein gerade laufendes Programm und springt auf die Adresse $FFFE und $FFFF. Dieser Interrupt ist softwaremäßig ausschaltbar.

4 - NMI - Eingang: Non Maskable Interrupt

Wie IRQ, aber er lässt sich nicht softwaremäßig ausschalten. Es gibt drei Möglichkeiten einen NMI auszulösen.

1: Drücken von Restore

2: durch die CIA in U2

3: über den Expansionsport (Anschluß D auf Low).

5 - AEC - Eingang: Adress Enable Control

Die CPU versetzt ihre Busleitungen in den Tristate-Zustand (sie werden hochohmig). Jetzt kann der VIC oder ein anderer Prozessor über den Expansionsport auf die Bausteine im C64 zugreifen.

6 - VCC - Versorgungsspannung +5 Volt

7 - A0 - Adreßausgang: Bit 0

8 - A1 - Adreßausgang: Bit 1

9 - A2 - Adreßausgang: Bit 2

10 - A3 - Adreßausgang: Bit 3

11 - A4 - Adreßausgang: Bit 4

12 - A5 - Adreßausgang: Bit 5

13 - A6 - Adreßausgang: Bit 6

14 - A7 - Adreßausgang: Bit 7

15 - A8 - Adreßausgang: Bit 8

16 - A9 - Adreßausgang: Bit 9

17 - A10 - Adreßausgang: Bit 10

18 - A11 - Adreßausgang: Bit 11

19 - A12 - Adreßausgang: Bit 12

20 - A13 - Adreßausgang: Bit 13

21 - GND - Ground

22 - A14 - Adreßausgang: Bit 14

23 - A15 - Adreßausgang: Bit 15

24 - Po5 - Port I/O: Bit 5

25 - Po4 - Port I/O: Bit 4

26 - Po3 - Port I/O: Bit3

27 - Po2 - Port I/O: Bit 2

28 - Po1 - Port I/O: Bit 1

29 - Po0 - Port I/O: Bit 0

30 - D7 - Datenbus: Bit 7

31 - D6 - Datenbus: Bit 6

32 - D5 - Datenbus: Bit 5

33 - D4 - Datenbus: Bit 4

34 - D3 - Datenbus: Bit 3

35 - D2 - Datenbus: Bit 2

36 - D1 - Datenbus: Bit 1

37 - D0 - Datenbus: Bit 0

38 - R/W - Ausgang Read/Write

Der Ausgang ist beim Lesen von Daten auf High-Pegel und geht dementsprechend beim Schreiben auf Low.

39 - O2 - Taktausgang: Systemtakt

40 - RES - Eingang: Reset

Um beim Einschalten des Computers einen definierten Zustand zu bekommen, wird der Reset-Eingang kurzzeitig auf Low-Pegel gezogen. Beim wechsel von Low nach High spring die CPU auf die Adressen $FFFC und $FFFD. Dort muß der Einsprung ins Betriebssystem stehen.



ImpressumBrainstorm-PrivatFotosEinsteigerMesse-StuttgartGästebuch

Home